Blog

29.04.2018

Mehr Effizienz mit allzeit verfügbaren Informationen

Laut Untersuchungen verbringen wir durchschnittlich täglich zwischen 10 und 60 Minuten mit dem Suchen von Dateien und Dokumenten. Schwerfällige Papierablagen, verschachtelte Dateistrukturen, ortsgebundene Systeme erschweren die einfache Information während der bereits knappen Arbeitszeit.

Oftmals investieren Organisationen viel Zeit und Energie in die Erstellung von Wissensinhalten wie Richtlinien, Standards und Handlungsanleitungen.
Diese Inhalte müssen in Folge auch in regelmässigen Abständen überprüft und aktualisiert werden. 
Sind diese wichtigen Wissensinformationen tief in einer Dateistruktur verborgen oder gibt es gar mehrere Versionen eines Dokumentes in einem Ordner, können die aktuellen Inhalte nicht oder nur mit hohem Zeitaufwand gefunden werden.
Da der Mensch von Natur aus eher ungeduldig ist und eine Zeitdauer ab 2 Sekunden als Warten empfindet, steigt dabei oft auch die Unzufriedenheit im Umgang mit dem dokumentierten Know-how.
Wenn Dokumente nicht rasch gefunden werden, führt dies oft dazu, dass diese nicht weiter gesucht werden.
Die Wissensinhalte drohen so ungenutzt liegen zu bleiben, ohne dass sie zur Verbesserung und Aktualisierung des Know-hows der Mitarbeiter beitragen konnten.
Daraus ergibt sich ein hoher Erstellungsaufwand mit minimalem Nutzen für den Betrieb.

Mit der KnowledgeBase können Wissensinhalte rasch und attraktiv gestaltet werden und sind durch eine intelligente Such-, sowie Favoritenfunktion schnell auffindbar.

So können die wertvollen Betriebsinformationen effizient aktualisiert, einfach gefunden und nachhaltig zur Verfügung gestellt werden.
Davon profitieren schlussendlich die Klienten, Bewohner und Kunden, aber auch der Betrieb als effiziente Organisation.