Blog

06.08.2018

Die Spitex Biel-Bienne Regio setzt seit September 2017 auf die healthy+ KnowledgeBase, um den Mitarbeitenden das Betriebswissen jederzeit und allerorts zur Verfügung zu stellen.

Frau Marazzi, IT-Fachverantwortliche und Projektleiterin erläutert wie die KnowledgeBase in der Spitex mit seinen drei Standorten eingesetzt wird.

«Für uns ist die KnowledgeBase von healthy+ ein Hauptarbeitsinstrument für die tägliche Arbeit im Betrieb und bei den Klienten. Seit wir die KnowledgeBase einsetzen, arbeiten wir vollständig papierlos. Alle Standards, Richtlinien und weiteren im Alltag wichtigen Wissensinhalte sind in der KnowledgeBase enthalten. Da unsere Mitarbeitenden alle mit einem Tablett ausgerüstet sind, haben sie so alle wichtigen Informationen stets zur Hand.»

Welche Inhalte stellen Sie in der KnowledgeBase den Anwendern zur Verfügung?

«Wir stellen alle Inhalte welche für den Betrieb relevant sind auf der Plattform zur Verfügung. Sie ist für uns der Dreh- und Angelpunkt in der täglichen Arbeit. Die KnowledgeBase bietet uns weiter die Möglichkeit, News aus dem Betrieb zu kommunizieren, um wichtige Informationen rasch allen Mitarbeitenden zur Verfügung stellen zu können. 
Durch die umfangreichen Möglichkeiten der healthy+ KnowlegdeBase, konnten wir auch unsere interne Weiterbildungs- und Kursapplikation nahtlos integrieren. 

Wie oft wird die KnowledgeBase pro Tag beziehungsweise pro Woche benutzt?

«Die KnowlegdeBase wird bei uns täglich während 24 Stunden genutzt. Alle Mitarbeiter greifen laufend und ortsunabhängig auf die Inhalte zu. Vor Klientenbesuchen werden beispielsweise bei Bedarf Wissensinhalte abgerufen, um sich vor dem Behandlungsbeginn noch rasch über die aktuellsten Vorgehensweisen zu informieren und das eigene Knowhow kurz aufzufrischen. 
Ohne die KnowledgeBase hätten wir einen deutlich höheren Zeitbedarf, um diese Informationen zur Verfügung zu stellen.
Unsere Anwender verlassen sich auf die ständig verfügbaren Inhalte und die vielfältigen Funktionen welche die healthy+ KnowledgeBase bietet und sparen so täglich Zeit durch den einfachen Umgang mit den Wissensinhalten.» 

Sehen Sie denn einen Effizienzgewinn seit Einführung der KnowledgeBase?

«Ganz klar ja! Wir sind seit der Einführung der KnowledgeBase deutlich effizienter in unseren Betriebsabläufen, gerade in Bezug auf die Weitergabe von Informationen und dem zur Verfügung stellen von Wissensinhalten. Die täglich verwendeten Wissensinhalte können mit der KnowledgeBase so rasch benutzt werden, dass die Plattform im Alltag von den Mitarbeiterinnen oft und gerne eingesetzt wird. 
Mein Team und ich schätzen zudem die effizienten und intuitiven Bedienungsmöglichkeiten welche die KnowledgeBase uns sowohl in der Bedienung aber auch der Erstellung und Verwaltung von Inhalten bietet.»

Wie erleben Sie die Zusammenarbeit mit healthy+?

«Wir sind überzeugt von der agilen und innovativen Arbeitsweise von healthy+ und schätzen die jederzeit rasche Reaktionszeit auf unsere Anfragen. Ideen welche wir einbringen, werden durch healthy+ aufgenommen und für die Weiterentwicklung der KnowledgeBase berücksichtigt. »

«Wir würden jederzeit wieder auf die healthy+ und die KnowlegdeBase setzen!»      

Interview Spitex Biel-Bienne Regio, Frau Josi Marazzi, IT-Fachverantwortliche und Projektleitung Spitex Biel-Bienne Regio  

06.06.2018

Wissensinhalte im Abo

Was wäre, wenn Sie pro Jahr bis zu bis zu einem Personenmonat an Arbeitszeit einsparen und für andere Tätigkeiten zur Verfügung hätten?

Das schweizerische Gesundheitswesen zählt ca. 2000 Heime, etwa 700 Spitexorganisationen und 290 Spitalbetriebe.
In all diesen Betrieben werden Richtlinien, Standards und Handlungsanleitungen durch Fachpersonen geschrieben und laufend aktualisiert. Dies bedeutet jeweils einen entsprechenden zeitlichen Aufwand.
Die Zeit welche Fachpersonen an administrativen Arbeiten verbringen, fehlen oft bei der Versorgung der Klienten und Patienten. Gerade in einer Zeit, in welcher Fachpersonal schwer zu finden ist und der Bedarf stetig steigt sind innovative Lösungen gefordert.
Aus diesem Grund haben wir ein Projekt gestartet mit dem Ziel, unseren Kunden Wissensinhalte wie Richtlinien, Standards und Handlungsanleitungen als optionalen Inhalt der KnowledgeBase anbieten zu können. 
Künftig abonnieren Sie die Wissensinhalte welche Sie beziehen möchten und müssen sich keine Gedanken mehr über deren Aktualisierung machen. Die Inhalte werden durch Fachpersonen laufend überprüft und den neusten Erkenntnissen angepasst. Diese Aktualisierung haben Sie dann umgehend auch in Ihrer KnowledgeBase zur Verfügung.

Stellen Sie sich vor, Sie müssten sich in Ihrem Betrieb nicht mehr um die Erstellung und Aktualisierung dieser Inhalte sorgen. 
Stellen Sie sich vor, Sie könnten die dadurch gewonnene Zeit für die Pflege und Betreuung Ihrer Patienten einsetzen.
Keine Mailnachfragen, kein mühsames Ersetzen von Dokumenten, keine aufwendige Versionierung.

Machen Sie auch mit bei unserer kurzen Umfrage zum Thema Wissensinhalte im Abo!

Umfrage

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Machen Sie mit und werden Sie Teil der Knowhow-Bewegung mit der KnowledgeBase!
info@healthyplus.ch

Mehr Infos zu healthy+ und der KnowledgeBase

29.04.2018

Mehr Effizienz mit allzeit verfügbaren Informationen

Laut Untersuchungen verbringen wir durchschnittlich täglich zwischen 10 und 60 Minuten mit dem Suchen von Dateien und Dokumenten. Schwerfällige Papierablagen, verschachtelte Dateistrukturen, ortsgebundene Systeme erschweren die einfache Information während der bereits knappen Arbeitszeit.

Oftmals investieren Organisationen viel Zeit und Energie in die Erstellung von Wissensinhalten wie Richtlinien, Standards und Handlungsanleitungen.
Diese Inhalte müssen in Folge auch in regelmässigen Abständen überprüft und aktualisiert werden. 
Sind diese wichtigen Wissensinformationen tief in einer Dateistruktur verborgen oder gibt es gar mehrere Versionen eines Dokumentes in einem Ordner, können die aktuellen Inhalte nicht oder nur mit hohem Zeitaufwand gefunden werden.
Da der Mensch von Natur aus eher ungeduldig ist und eine Zeitdauer ab 2 Sekunden als Warten empfindet, steigt dabei oft auch die Unzufriedenheit im Umgang mit dem dokumentierten Know-how.
Wenn Dokumente nicht rasch gefunden werden, führt dies oft dazu, dass diese nicht weiter gesucht werden.
Die Wissensinhalte drohen so ungenutzt liegen zu bleiben, ohne dass sie zur Verbesserung und Aktualisierung des Know-hows der Mitarbeiter beitragen konnten.
Daraus ergibt sich ein hoher Erstellungsaufwand mit minimalem Nutzen für den Betrieb.

Mit der KnowledgeBase können Wissensinhalte rasch und attraktiv gestaltet werden und sind durch eine intelligente Such-, sowie Favoritenfunktion schnell auffindbar.

So können die wertvollen Betriebsinformationen effizient aktualisiert, einfach gefunden und nachhaltig zur Verfügung gestellt werden.
Davon profitieren schlussendlich die Klienten, Bewohner und Kunden, aber auch der Betrieb als effiziente Organisation.